Tierkinesiologie

Als Kinesiologin und Heilpraktikerin für Psychotherapie arbeite ich therapeutisch mit der ganzen Familie, zu ihr zählen auch unsere Tiere.
Ich wende grundsätzlich ganzheitliche Methoden an, arbeite gesprächs- und verhaltenstherapeutisch mit dem Tierhalter sowie mit Hilfe von kinesiologischen Balancen am Tier selbst.
Ziel ist, seelische und körperliche Störungen auf ihrer ursächlich seelischen Ebene zu beheben.

Die Tiersprechstunde findet Montags von 10:00 – 12:00 statt.
Bitte vereinbaren Sie einen Termin!
Frobenstrasse 3, Gartenhaus, 12249 Berlin
Ich biete auch Hausbesuche an.

Tel: 030 – 76 80 32 00


Wir reduzieren Stress und lösen Blockaden auf.


Anwendungsbeispiele:

  • Therapie von körperlich-seelischen (psychosomatischen) Störungen
  • Kommunikation zwischen Tier und Mensch
  • Leben mit Tier und Familie
  • Beziehungen zwischen Ihren Tieren
  • Erziehung und Belohnung
  • Angst und Unsicherheiten
  • Schock und Trauma bei Mensch und Tier
  • Aggressionen und Verhaltensauffälligkeiten
  • Allergien und Unverträglichkeiten beim Tier
  • Austesten von Nahrungsmitteln
  • Entwicklungsstörungen beim Tier
  • Beziehung zwischen Tier und Halter
  • Beziehungen von Tieren untereinander
  • Regeneration nach Operation
  • Trauer, Niedergeschlagenheit und Depression Ihres Tieres
  • Wie reagiert ein Tier, wenn ein Kind dazu kommt?
  • Allergische Reaktionen von Menschen auf Tiere
  • Tierhaarunverträglichkeiten und -allergien
  • Ordnung, Hierarchie und Erziehung
  • Eifersucht, Schmollen, beleidigt sein, Liebeskummer

Behandlung: Zunächst führe ich mit Ihnen ein Erstgespräch. Im Rahmen einer ausführlichen Anamnese mache ich mir ein Bild über den energetischen Gesamtzustand Ihres Tieres. Dies geschieht im Gespräch und durch meine Wahrnehmung von Mensch und Tier. Dann erstelle ich über das “Biofeedback des Körpers” ein Stressdiagramm: Ich ermittle die stressbedingten Ursachen von möglichen Störungen. Diese können sich unterschiedlich zeigen: in den Beziehungen und im Verhalten oder auch psychisch und körperlich.


Stress ist oft auch beim Tier die Ursache von Erkrankungen.


Das Stressdiagramm erstellte ich anhand eines systematisch durchgeführten kinesiologischen Testverfahrens, d.h. mit Hilfe des sog. „Muskelfunktionstests“ ohne Zuhilfenahme technischer Geräte.
Ein umfassender Anamnesekatalog ermöglicht es mir, schnell und gezielt Ergebnisse zu ermitteln. Eine gewisse Rolle spielen hierfür die 12 Meridiane des Körpers. Dies sind die Energieleitbahnen im Körper nach der Lehre der chinesischen Lebensphilosophie. Sie geben mir einen tiefen Einblick, um die inneren Vorgänge in Mensch und Tier zu ermitteln, Ihnen aufzuzeigen und sie gemeinsam zu verstehen.

Dann klären wir über das „Biofeedback des Körpers”, welche ausgleichenden und energetisierenden Maßnahmen das Tier akzeptiert. Die therapeutische Arbeit liegt jetzt in einer systematisch begründeten Balancearbeit. Hierbei beheben wir Störungen an ihren Ursachen.
Die Lebensenergie Ihres Lieblings kommt wieder in den Fluss, der Körper wird ruhig und dennoch schwungvoll. Der Selbstheilungsprozess kann jetzt bei Ihrem Tier einsetzen.

Ich arbeite grundsätzlich sowohl am Tier, als auch über den Tierhalter. Den kinesiologischen Muskeltest kann ich auch stellvertretend am Tierhalter durchführen. Ein Mensch kann sich als Surrogat (Ersatz) für ein Tier zum Testen zur Verfügung stellen, indem er das Tier berührt. Er fungiert hier quasi wie ein Stück Kupferdraht, der die Energien des Tieres kennt und weiterleitet.

Sogar in schwierigen oder vermeintlich „aus-therapierten Fällen“ kann ich häufig schon in wenigen Sitzungen eine Heilungsmöglichkeit erreichen.


Die Wirkung einer  Balance ist häufig sofort zu spüren.


Um eine gute Heilung zu gewährleisten, sind manchmal weitere Sitzungen erforderlich.
Im Rahmen einer Rückfallvorbeugung (Rezidivprophylaxe) begleite ich Sie und Ihr Tier gerne weiter auf Ihrem Weg.

 


Die Behandlung von rein körperlichen Erkrankungen ist Ärzten und Heilpraktikern vorbehalten.